Überblick

Im Jahr 1990 wurde die Firma SEB Datenservice GmbH. von drei erfahrenen Programmierern gegründet. Da zu dieser Zeit die EDV-Welt komplett im Umbruch war (weg von den Rechenzentren, jedem Anwender seinen eigenen Computerarbeitsplatz,..), war es das Ziel, für die Kunden ein Anprechpartner in allen edv-technischen Angelegenheiten zu sein. Als Werkzeug zum Erstellen von "Abbildern der geschäftlichen Wirklichkeit" wurden die relationale Datenbank ORACLE und die Programmentwicklungsumgebung von ORACLE gewählt. Durch diese Hilfsmittel war es möglich, Softwarre zu produzieren, ohne an ein bestimmtes Betriebssystem gebunden zu sein.

Nach verschiedenen Indivdualprojekten wurde im Jahr 1998 in Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden das Standardprodukt "SEB - VVS" (Beitragsabrechnung für Schulen und Kindertagesheime) entwickelt. Auf Grund von Kundenanfragen ergab sich auch der Entwurf eines Kassa-/Bankbuches, welche die Geldbewegungen in den verschiedenen Standorten auf einfache Weise dokumentieren sollten.

Ab dem Jahr 2002 wurde auch ein Warenwirtschaftssystem für Großhandelsbetriebe mit Angebots-, Auftragsverwaltung sowie Fakturierung und Schnittstellen zur Finanzbuchhaltung erstellt. Ab dem Jahr 2004 wurde dieses Softwarepaket mit der Verwaltung von Serviceaufträgen und Terminplaner ergänzt.

Neben zahlreichen individuellen EDV-Projekten (Kostenrechnung für Spitäler und Schulen, Verwaltung von Ordensmitgliedern,..) ergab sich 2010 auch die Neuerstellung einer Softwarelösung für die Betreuungsvermittlung von Familien und Betreuungspersonen (SEB - OMA).

Unsere Zielsetzungen

Nur wer die Abläufe in einem Unternehmen kennt, kann effiziente Softwarelösungen schaffen

Nur wer Vorschläge der Kunden in die Tat umsetzt, kann den Kunden unterstützen

Softwarelösungen müssen ein "Abbild der Wirklichkeit" sein